Sukkubus – Verliebe Dich Nicht von Judith Soul

Heute habe ich euch eine Rezension zu einem Buch von Judith Soul mitgebracht!

Sukkubus – Verliebe Dich Nicht
Autorin: Judith Soul
Format: Taschenbuch, Ebook
Preis: TB 7,06 / Ebook 0,99
Seitenanzahl: 282

FENICE ist ein Sukkubus. Eine Dämonin, die sich von Lebensenergie ernährt, vorzugsweise der von Männern bei wilden Spielen im Bett. In Malibus Sündenpfuhl führt sie ein wundervolles Leben, bis zu dem Tag, an dem sie von einer finsteren Macht einen gefährlichen Auftrag bekommt.

LUCIUS war einst ein Urvampir. Seiner dämonischen Seele beraubt und zum Mensch geworden, führt er ein beschauliches Dasein auf dem Land. Doch eines Tages taucht eine mysteriöse junge Frau auf und seine dämonische Vergangenheit holt ihn wieder ein.

Die Geschichte ist in sich abgeschlossen. Sie enthält erotische Szenen, die erst ab 18 Jahren gelesen werden sollten.

Fenice ist ein dunkler Sukkubus, der sich von der dunklen Energie, skrupelloser Menschen ernährt. Als sie in den Umkreis eines Halbgottes zieht namens Bryce, muss sie fortan ihre Beute, die sie regelmäßig bei reichen Säcken und Bandenbossen mitgehen lässt, mit ihm teilen, damit er sie in seinem Revier duldet und auch deckt wenn es möglich ist. Und so pirscht sie sich zu den reichsten Kerlen, ernährt sich von deren dunkler Energie beim Sex, aber tötet sie nicht. Zurück bleibt nur ein Seelig lächelndes Opfer, aber auch ein leerer Tresor. Und so kann sich Fenice ein tolles und luxuriöses Leben finanzieren, was sie mit einem Mädchen teilt. Dieses Mädchen fand sie vor einiger Zeit auf dem Friedhof. Die kleine saß in Form eines weißen Kätzchens auf einem Grab und Fenice wusste gleich das es sich hier um ein ausgesetzten Gestaltwandler handelte. Sie nahm sie mit und zog sie auf, und nun nennt die kleine sie Mum und ist ein ganz friedliches und süßes Ding. Fenice beschützt sie mit ihrem Leben, obwohl Sukkuben normal weder Liebe, Mitgefühl oder generell Gefühle empfinden. Und doch fühlt sie etwas, was genau kann sie sich aber nicht erklären.

Eines Tages, nachdem sie einen reichen Drogenboss seiner Energie und seiner Reichtümer beklaut hat, wirft man ihr vor etliche Leute dieses Anwesens getötet zu haben! Doch Fenice tötet nicht! Als sie daraufhin von ihrem Halbgott Revierboss besucht wird, und er ihr sagt das es diesen Vorfall nicht dulden kann, wird sie in die Hölle beordert zu Nyx persönlich! Zu dem personifizierten Bösen in Menschengestalt! Diese erteilt ihr den Auftrag einen Ex Urvampir seine böse Seele wieder einzuverleiben. Denn er wurde als Mensch wiedergeboren. Doch nur ein Urvampir kann Nachfolger erschaffen und Nyx braucht böse und verdorbene Seelen. Aber dafür muss dieser Mann sich in Fenice verlieben….

Und da sind wir auch schon beim Knackpunkt dieser einzigartigen Geschichte. Denn wenn man die Bücher von der lieben Judith Soul kennt, weiß man das man immer wieder auf bekannte Charaktere stösst, und diesmal begegnen wir wieder unserem lieben Luzius, der sich für ein Leben ohne Bösartigkeit entschieden hat und nun ein Mensch ist mit reiner Seele und einer Ranch, auf der straffällige Jugendliche wieder rehabilitiert werden. Doch der ehemalige Urvampir war zu mächtig, als das Nyx ihn einfach in Ruhe lassen würde. Und so setzt sie Fenice auf ihn an. Doch keiner ahnt, das auch diese sich verändert als sie mit Luzius in Berührung kommt.

Ich geniesse einfach jede einzelne Geschichte von dieser Autorin, und jedes Mal freue ich mich auf das nächste Buch was sie herausbringt. Auch dieses hat mich wieder mitgerissen und zu 100% überzeugt. Ein Happy End ist uns bei diesen Büchern gewiss und genau das liebe ich an Judith Soul. Nicht nur ihr Schreibstil ist klasse, sondern auch die Charaktere die ihrer Fantasie entspringen! Jeder einzelne ist detailreich und faszinierend auf seine Art und Weise. Und genau deshalb kann ich jedes Buch dieser Autorin empfehlen!

Unsere Protagonistin dieses Buches, macht eine unglaubliche Veränderung durch. Von böse bis engelsgleich, nimmt sie uns mit auf eine Reise nach Italien, die wir so schnell nicht mehr vergessen werden. Ich liebe es!

Ich danke dir, liebe Judith für dieses wieder einmal wundervolle Rezensionsexemplar und freue mich weiterhin auf tolle Geschichten aus deiner Feder!

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim lesen ihr Lieben, und freue mich auf eure Meinungen und Kommentare zum Buch! Bis zum nächsten Mal!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.