Frostitute von Glen Frost (Festa Extrem)

Heute habe ich für euch eine Rezension aus der Kategorie Festa Extrem!! Es wird wieder mal richtig schön blutig!

Frostitute – Herz aus Eis
Autor: Glen Frost
Format: Taschenbuch, Ebook
Preis: TB 12,99 / Ebook 4,99
Kategorie: Festa Extrem
Verlag: Festa Verlag
Seitenanzahl: 192

Anya ist in die Hände von Menschenhändlern geraten. In einer eiskalten Winternacht wird sie brutal umgebracht. Doch sie schließt einen Pakt mit den Mächten der Finsternis. Getrieben von unmenschlichem Hass erwacht Anya als Untote – und beginnt mit ihrem blutigen Rachefeldzug … 

Dieses Buch ist nichts für sanfte Gemüter. Du bist gewarnt.

Ich lese wahnsinnig gern Bücher aus der Festa Extrem Reihe, da sie an Blut und Gemetzel kaum zu überbieten sind, und Lesen hier wirklich zur Herausforderung wird, natürlich im positiven Sinne! Wer seine Grenzen testen möchte, der ist hier absolut richtig. Ich habe mir dieses Mal „Frostitute“ ausgesucht, und es war wie zu erwarten wieder ein Fest. Ein Rachefeldzug der Extraklasse!

Anya wollte ein besseres Leben, und bald ihre kleine Tochter aus der Heimat zu sich holen, wenn sie ein stabiles Zuhause und einen sicheren Job hat. Doch leider lief es für die gebürtige Russin nicht wie geplant, denn sie geriet an einen Menschenhändler, der ihr die Sterne vom Himmel holen wollte, und sich am Ende als Zuhälter entpuppte. Jetzt ist Anya gezwungen Tag für Tag ihren Körper an schmierige, ekelhafte Freier zu verkaufen, mögen ihre Vorlieben noch so widerwärtig sein. Doch sie tut es, immer im Hinterkopf ihre süsse kleine Tochter, die sie, sobald sie genug Geld hat, zu sich holen will. Doch es sollte alles anders kommen als geplant, denn als der erste Freier des Abends sie versucht zu töten, kann Anya in letzter Sekunde ihren Zuhälter anrufen, der kurze Zeit später eintrifft, und den Typen verjagt. Doch Anya, in ihrem Rausch der Aggressivität, sagt etwas zu ihrem Zuhälter, was sie sich lieber verkniffen hätte, und so nimmt der Abend ein brutales und blutiges Ende für sie…

Doch Anya kehrt zurück, und wird von Rachedurst und Blutlust gelenkt!

Ich habe die Geschichte von Anfang bis Ende mit Spannung verfolgt, und bin absolut begeistert von der Protagonistin. Ich habe ihre Handlungen so gut verstehen können, und freute mich jedes mal, wenn wieder einer dieser ekelhaften Säcke dran glauben musste! Es war wieder einmal ein Fest! Vor allem hat mir die Wahl zwischen Himmel und Hölle gut gefallen, die Anya hier treffen konnte. Beide Seiten wurden von je einer Person vertreten, die unterschiedlicher kaum sein konnten. Man konnte regelrecht spüren, wie diese zwei Parteien sich angifteten und verabscheuten. Eine wunderbare Darstellung zwischen dem Guten und dem Bösen. Doch ich konnte Anyas Wahl mehr als verstehen, nachdem was man ihr angetan hatte. Alles in allem ein tolles Werk, was seiner Kategorie alle Ehre macht, und mich wieder absolut begeistert hat. Auch wenn es eine recht kurze Geschichte ist, nimmt sie einem vollkommen in Beschlag und liefert ein Gemetzel nach dem Anderen! Ein absolutes Muss für jeden Extrem Leser! Ich kann also eine 100%ige Leseempfehlung aussprechen, für alle die mit viel Blut und Gemetzel keine Probleme haben, und sich auch von ein paar Körperflüssigkeiten nicht verstören lassen!

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim lesen ihr Lieben, und freue mich auf eure Meinungen und Kommentare zum Buch! Bis zum nächsten Mal!


 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.