Über mich

 Ihr Lieben, hier könnt ihr ein bisschen was über mich erfahren. Wenn ihr Fragen habt könnt ihr mich auch jederzeit per Email anschreiben, oder auf meiner Facebook Seite eine PN an mich senden. Manchmal landen Emails auch im Spam Ordner, also scheut euch nicht mich noch einmal anzuschreiben. Ich freu mich auf eure Nachrichten. Bitte bedenkt, dass ich nicht immer auf jede Mail schnell antworten kann. Es kann also auch mal ein paar Tage dauern. <3

Name: Anna
Geburtstag: 20.05.1989
Geburtsort: Mainz
Wohnort: Kirchheimbolanden
……..
Hobbys: Lesen, XboxOne zocken, schreiben, backen
Was ich nicht mag: Unehrliche Menschen, Wandern, Spinnen!!
Lieblingsgetränke: Pfefferminztee mit Apfelsaft, Wildkirsch Eistee
Lieblingsbuch: „Ich fürchte mich nicht“ von Tahereh Mafi
Sammelleidenschaften: Game of Thrones & Harry Potter
Lieblingsfilmfiguren: Daenerys Targaryen, Arya Stark
Lieblingsserien: Game of Thrones, Misfits, Salem, Vampire Diaries
Lieblingsfilme: Die Bestimmung, Die Tribute von Panem
Lieblingsverlag: Festa Verlag

Ich bin ein recht temparamentvoller Mensch, der schnell mal auf 180 hochfährt, doch ich habe auch meine ruhigen Seiten. Mir liegt die Aufklärung sehr am Herzen, was einige Krankheiten betrifft und deren Folgen. Ich selbst leide an einer unheilbaren Krankheit. Oft bin ich deshalb bettlegerig und auf Hilfe angewiesen. Nach über 30 Operationen, können die Ärzte nichts mehr tun, außer mir den Verlauf der Krankheit mit Schmerzmitteln wie zb. Morphin, zu erleichtern. Am 20.05.2016, übrigends mein Geburtstag, sagte man mir, dass man mir nicht mehr helfen könne. Und genau an diesem Tag beschloss ich einen Blog zu gründen, für all diejenigen, die in der gleichen Lage sind wie ich.

Ich wollte Gesund und Krank vereinen, das Miteinander wieder verbessern, auf das die Menschen die diese Situationen nicht kennen, einen Einblick bekommen, wie uns unser Leben mit diesen Krankheiten behindert und verändert. Oft wird man einfach nicht ernst genommen, man verliert angebliche Freunde, nur weil man nicht mehr so fit ist wie sie es gerne hätten. Die Standartsprüche wie: Geh einfach mal an die frische Luft, oder: Ach komm stell dich nicht so an, du kriegst doch Schmerzmittel!, kann man auf Dauer einfach nicht mehr hören, und diese Menschen ahnen nicht einmal im geringsten, was es bedeutet krank zu sein. Ich habe mittlerweile gelernt wer meine richtigen Freunde sind, mir wurden einige gewaltige Lehren erteilt, und ich finde es damals wie heute, einfach unfassbar traurig, dass viele Menschen so egoistisch und oberflächlich mit anderen umgehen. Und genau deshalb rief ich meinen Blog ins Leben. Ich wollte eine Gemeinschaft gründen, die sich Halt, Hoffnung und Kraft gibt, und genau das ist eingetreten. Darüber bin ich mehr als glücklich!

Ich fing an Päckchen an Follower meiner Seite zu schicken, krank oder gesund, jeder sollte ab und zu ein Lächeln geschenkt bekommen. Und so kam es dazu, das ich Sponsoren für diese Aktion fand, die mich mit Büchern, Goodies, selbstgemachtem Schmuck uvm. unterstützten. Ich schuf daraus Überraschungspäckchen und verschickte um die 30 Stück monatlich, so wie ich es selbst gesundheitlich schaffte. Ich fing an Kindergärten mit gesponserten Kinderbüchern auszustatten, auch Krankenhäuser, Heime und Schulen stehen auf meiner Liste. Ich fing an selbst zu helfen, und so fand ich meine Lebensaufgabe. Ich wollte, bevor ich diese Welt verlasse, auch noch etwas gutes tun, und es ist ein so wahnsinnig wundervolles Gefühl. Und jeder Einzelne kann etwas beitragen und bewegen, wenn er es nur will.

Da viele meiner Follower krank sind, habe ich natürlich auch einige Verluste miterlebt, die mich tief betroffen zurückgelassen haben. Doch es ist nicht zu ändern, und wir sollten die Zeit die uns gegeben ist genießen, solange wir können. Aber solange geben wir nicht auf! Wir kämpfen, wir hoffen und wir leben mit diesem Monster, was in uns lebt, Tag für Tag.