Engelsnacht – Band 1 der Fallen Reihe von *Lauren Kate*

Heute habe ich eine ganz besondere Rezension für euch. Es geht um den ersten Band einer Reihe, die ich schon vor Jahren inhaliert und geliebt habe. Seitdem habe ich alle vier Bände mehrmals gelesen. Heute möchte ich euch etwas darüber erzählen, da ich oft höre, dass sie nicht gelesen wird, weil man schlechtes darüber gehört hat.

Engelsnacht – Band 1
„Die Fallen Reihe“
Autorin: Lauren Kate
Format: Taschenbuch, Ebook
Preis: TB 9,99 / Ebook 8,99
Seitenanzahl: 464
Band 1 von 4
Verlag: cbt

Ein Mädchen, ein Junge und eine Liebe für die Ewigkeit

Nach dem tragischen Tod ihres Freundes kommt Luce auf ein neues Internat. Nach und nach fängt die 17-Jährige an, sich einzugewöhnen, und schließt neue Freundschaften. Und dann gibt es da auch noch „ihn“ – den über irdisch schönen Daniel. Luce ist sich sicher, dass sie Daniel schon einmal gesehen hat. Er behauptet allerdings, sie nicht zu kennen, und verhält sich distanziert und abweisend. Dennoch verliebt sich Luce unsterblich in ihn. Als er ihr eines Tages das Leben rettet und sie sich schließlich doch noch näherkommen, erfährt Luce, dass Daniel ein schreckliches Geheimnis verbirgt – ein Geheimnis, das eng mit ihrem eigenen Schicksal verknüpft ist …

Engelsnacht ist der erste Teil der Fallen Reihe von Lauren Kate und gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen. Schon vor Jahren habe ich diesen ersten Band gelesen, dann aber weiterhin die Reihe nicht mehr verfolgt. Warum? Es war damals noch nicht die richtige Zeit für mich und dieses Buch. Warum auch immer sowas manchmal vorkommt. Ein Jahr später fing ich noch einmal von vorne an, las den ersten Teil noch einmal und inhalierte dann alle anderen in kürzester Zeit.

Viele Rezensionen die ich darüber las, sagten aus, dass den Lesern die Geschichte etwas zu langgezogen vorkam und sie dann nach dem ersten Band abgebrochen haben. Heute weiß ich auch warum sie das so empfanden. Engelsnacht ist tatsächlich der Teil der Reihe, der wie eine Einleitung geschrieben ist. Es ist wie eine nötige Vorgeschichte zur eigentlichen Story und kommt dem Leser genau deshalb etwas schleppend vor. Erst in Band zwei nimmt die Geschichte richtig an Fahrt auf und wird nicht nur spannend sondern auch wahnsinnig emotional und wunderschön. Es lohnt sich also dranzubleiben, denn sonst verpasst man eine Geschichte die man nie wieder vergessen wird. Das kann ich garantieren, denn für mich ist diese Reihe bis heute eine der besten die ich je las.

Es geht um die junge Lucinda, die sich in ihrer Schule nie wirklich dazugehörig fühlte. Schon früh sah sie Dinge, die andere Menschen nicht sahen. Schatten, die ihr überall auflauerten, ihr furchtbare Angst einjagten. Als es dann soweit kam und sich ein Junge wirklich einmal für sie interessierte, passiert ein schlimmes Unglück und er verbrennt vor ihren Augen. Luce macht die Schatten dafür verantwortlich, hält sich für verrückt und es folgen polizeiliche Untersuchungen und schlimme Hass Briefe ihrer Mitschüler. Es wird entschieden, dass Luce auf eine Schule für Problemfälle gehen soll, die Sword & Cross, eigentlich eher eine Anstalt für Schwererziehbare und straffällig gewordene Jugendliche.

Dort trifft sie auf alle möglichen neuen Schüler, von psychisch labilen über gewalttätige Jugendliche bis hin zu einem ganz besonderen Jungen. Daniel. Luce fühlt sofort eine Verbindung zwischen ihnen und versucht ihn näher kennenzulernen. Doch Daniel hält sich, schon fast auffallend heftig, fern von ihr und behandelt sie sehr unfreundlich. Und doch treffen die beiden immer wieder aufeinander. Daniel ist zwar unfreundlich und abweisend, trotzdem gibt es Momente zwischen ihnen, die etwas ganz anderes vermuten lassen. Lucinda weiß in ihrem innersten, dass sie Daniel schon einmal irgendwo gesehen hat. Er kommt ihr wahnsinnig bekannt vor und ja, sie verliebt sich in ihn, obwohl er so gequält wirkt und ihr aus dem Weg geht. Sie ahnt nicht, dass hinter Daniel eine Wahrheit lauert, die ihr ganzes Leben verändern wird. Sie ist sich sicher, sie gehört zu ihm und daran wird sein Verhalten nichts ändern. Als sie die Wahrheit erfährt, gerät alles aus den Fugen und nichts wird wieder so sein wie es einmal war….

Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie sehr ich diese Geschichte liebe. Sie ist detailreich und zeigt die Schönheit der Liebe, die so wahrhaftig sein kann, dass alles Böse nichts daran ändern kann wie sehr sich zwei „Menschen“ lieben. Daniel ist ein wahnsinnig gut ausgearbeiteter Charakter und auch Lucinda wird von Seite zu Seite stärker. Es ist eine Geschichte über Engel und eine Liebe, die alles zum Einsturz bringt. Das Thema Wiedergeburt ist hier allgegenwärtig und wunderschön erzählt. Man muss den ersten Teil lesen um die richtige Geschichte, die ab Band zwei erst richtig losgeht, zu verstehen. In dieser Reihe liegt so viel Gefühl, man muss sie einfach gelesen haben, wenn man gefühlvolle und wunderschöne Liebesgeschichten liebt, die aber nicht schnulzig wirken sondern spannend, actionreich und vollkommen. Flüche, Prophezeiungen, Wiedergeburten, Engel und Menschen treffen hier aufeinander und werden zu einer unvergesslichen Geschichte.

Es ist zwar eine Jugendbuch Reihe, ich würde sie allerdings eher Lesern empfehlen, die gerne auch einmal anspruchsvolle Lektüre lesen. Der Schreibstil von Lauren Kate war für mich als Jugendliche noch etwas zu schwierig, bis ich dann schon mehrere Bücher gelesen hatte und mehr Erfahrung mitbrachte. Dann habe ich die Reihe verschlungen und hatte nie wieder Probleme mit ihrem Stil. Heute sehe ich da auch gar keinen extrem anspruchsvollen Schreibstil mehr. Jetzt liest sich die Geschichte für mich sehr flüssig. Ich kann euch nur empfehlen, den Büchern eine Chance zu geben, egal was ihr darüber gehört habt und ich bin mir sicher, ihr werdet nicht enttäuscht sein, wenn ihr die Vorurteile mal ganz zur Seite schiebt. Denn es ist eine unglaublich fantastische Geschichte und die Liebe meiner Jungend Lesezeit. Momentan rereade ich die Reihe und verliebe mich wieder ganz neu in sie. Die Fallen Reihe gehört für mich zu den schönsten Liebesgeschichten im Fantasy Genre, die je geschrieben wurden. Also tut euch bitte den Gefallen, lasst die ganzen Meinungen, die ihr darüber schon mal gehört habt, beiseite und bildet euch eure eigene Meinung zu der Reihe. Dafür müsst ihr aber über Band eins hinaus gehen und auch den zweiten aufmerksam lesen. Dann werdet ihr die Bücher nie wieder hergeben, da bin ich mir sicher. Bitte denkt dran, dass der erste Band mittlerweile auch verfilmt wurde unter dem Titel „Fallen“. Der Film ist allerdings absolut nicht gut umgesetzt worden und es ist vieles gar nicht gezeigt worden oder komplett falsch. Lest die Bücher und lasst den Film lieber neben liegen, da es sowieso nur der erste Teil ist und daher gar kein richtiges Ende hat.

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß mit Lucinda und Daniel und freue mich auf eure Meinungen und Kommentare zum Buch! Ich bin gespannt wer sich nach so langer Zeit an diese Geschichte heranwagt und ihr eine Chance gibt. Bis zum nächsten Mal!

Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo sie Creative Writing studierte, bevor sie zu schreiben begann. Ihre romantische Fantasyserie über den gefallenen Engel Daniel und seine große Liebe Luce wurde weltweit zum Bestseller.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.