Die Ring Chroniken Band 2 – Befreit von *Erin Lenaris*

Heute habe ich euch die Rezension zum zweiten Teil der Ring Chroniken von Erin Lenaris mitgebracht, welcher ein Zuhause im tollen Tagträumer Verlag gefunden hat. Eine Dystopie, die mich schon von Anfang an für sich gewonnen hatte!

Die Ring Chroniken (2) – Befreit
Autorin: Erin Lenaris
Format: Taschenbuch, Ebook
Preis: TB 16,99 / Ebook 5,99
Verlag: Tagträumer Verlag
Seitenanzahl: 408

Das Lügengebäude ist eingestürzt. Wen begräbt es unter seinen Trümmern?

Emony ist ein lebender Lügendetektor – jeder Schwindel brennt in ihren Ohren wie hundert
Ameisenbisse. Als Wahrheitsfinderin entlarvte sie die skrupellosen Geschäfte des WERT-Konzerns mit dem lebenswichtigen Wasser in der Rauring-Wüste. Doch kaum hat sie sich den rebellischen Ringbrechern angeschlossen, wird ihre große Liebe Kohen verhaftet und zum Tode verurteilt. Emony setzt alles daran, ihn vor der Hinrichtung zu bewahren. Doch wie perfide WERT wirklich ist, wird erst nach und nach klar …

Hachja, ich freue mich wahnsinnig, das es endlich weitergeht mit dieser tollen und spannenden Geschichte von Erin Lenaris. Band 1 hatte mich schon begeistert und ich wartete sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Auch wenn einige Zeit zwischen den beiden Bänden lag, kam ich doch sofort wieder in die Geschichte rein. Die Autorin hat ein paar Rückblenden geschickt verflochten, sodass ich sofort alles wieder vor Augen hatte.

Band zwei widmet sich zum größten Teil den Ringbrechern. Emony, Kohen und co. schaffen es aus dem Wert Unternehmen zu fliehen und brechen auf, um bei den Rebellen Zuflucht zu finden. Emony, die lange glaubte ihr Vater wäre bei einem Unfall in der Pipeline ums Leben gekommen, steht ihm jetzt endlich wieder gegenüber und kann ihn in ihre Arme schließen. Nur Kohen, den sie über alles liebt, wurde schwer verletzt und braucht jetzt dringend medizinische Hilfe. Das Nomen, was ihnen von Wert implantiert wurde, muss allerdings erst einmal außer Gefecht gesetzt werden, da sie so sonst immer und überall aufzuspüren sind. Und so werden sie erst einmal, nach ihrer schlimmen Flucht, bei der Emonys beste Freundin Mila getötet wurde, in einen Unterschlupf gebracht, um das Nomen zu zerstören. Danach machen sie sich endlich auf den Weg ins Lager der Ringbrecher, wo auch Kohen endlich Hilfe bekommt, jedoch natürlich nicht unbedingt mit den besten medizinischen Geräten, die nötig gewesen wären. Jetzt endlich hat Emony ihren Vater wieder, doch nicht nur die Freude über das Wiedersehen geht ihr durch den Kopf, sondern auch die Wut darüber, dass ihr Vater sie einfach im Unklaren gelassen und seinen Tod vorgetäuscht hat. Als dann auch noch die Nachrichten von Kohen berichten, schlägt die Stimmung im Lager um…

Erin Lenaris hat mich mit dieser Fortsetzung sogar noch mehr überzeugt, als mit dem ersten Band der Reihe. Obwohl ich einige Leserstimmen vernommen habe, die den ersten besser fanden, kann ich mich dem nicht anschließen. Für mich hat Band 2 viel mehr an Tiefgang gewonnen und hat mich von Anfang an gefesselt. Eine absolut gelungene Fortsetzung, meiner Meinung nach. Die Liebe zwischen Emony und Kohen ist zwar wichtig, allerdings hat die Autorin sie nicht extrem in den Vordergrund gedrängt, sodass man nicht das Gefühl hat, dass es einzig und allein darum geht. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Rebellion gegen Wert und die Lügen und Betrügereien, die aufgedeckt werden müssen, um den Menschen zu zeigen, dass Wert der größte Verbrecher ist und nicht die Rebellen, die so gerne als bösartig und skrupellos dargestellt werden. Es beginnt ein sagenhafter Machtkampf, mit viel Action, Spannung und einer perfekten Zusammenstellung der Charaktere, die wunderbar ausgearbeitet wurden von der Autorin. Dazu möchte ich erwähnen, dass der Tagträumer Verlag ein sehr, sehr gutes Lektorat hat. Man findet in den Büchern des Verlages kaum einen Schreibfehler oder auch nur einen falschen Punkt, auch wenn mir sowas nichts ausmacht, wenn es so wäre, wollte ich es einfach mal ansprechen, um die Arbeit des Verlages zu würdigen.

Von mir bekommt auch der zweite Teil der Ring Chroniken eine absolute Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen, für so viel Spannung und Detailarbeit der Autorin. Eine tolle dystopische Geschichte, die einem bis zum Ende fesselt und nicht mehr loslässt.

Ich danke dir, liebe Erin, für das Rezensionsexemplar und deine Unterstützung! Auf eine weitere gute Zusammenarbeit!

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen ihr Lieben und freue mich auf eure Meinungen und Kommentare zum Buch. Bis zum nächsten Mal!

Erin Lenaris steht mit einem Bein in der Wissenschaft und mit dem anderen in fantastischen Welten. Sie verarbeitet aktuelle Debatten in Fachartikeln und Jugendbüchern. Ihre Studenten und Romanfiguren begleitet sie durch alle Höhen und Tiefen in der Hoffnung auf ein Happy End für alle.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.