Sukkubus – Dämonin der Lust von *Krystan Knight* (Blutwut Verlag)

Heute habe ich euch die Rezension zu einem weiteren Buch aus dem Blutwut Verlag mitgebracht. Sukkubus ist eine Geschichte mit sehr viel Sex, das sollte euch schon einmal bewusst sein. Sollte euch das nicht abschrecken, ist es eine sehr unterhaltsame Lektüre für zwischendurch.

Sukkubus – Dämonin der Lust
Autor: Krystan Knight
Format: Taschenbuch, Ebook
Preis: TB 12,95 / Ebook 4,99
Seitenanzahl: 200
4 von 5

Nach ihrer Hochzeitsnacht erwacht die junge Cyris neben dem toten Sohn des Grafen. Sie wird in den Kerker geworfen und hat scheinbar jegliche Erinnerungen verloren. Doch Cyris ist weder unschuldig noch hilflos. Unter der Tortur der Folterknechte entwickelt sie ein unstillbares sexuelles Verlangen. Schmerz und Leidenschaft sind für die rothaarige Schönheit untrennbar miteinander verbunden, während die Männer um sie herum in lüsternen Wahnsinn verfallen. Als ihr endlich die Flucht gelingt, sind nicht nur die Häscher des Grafen hinter ihr her. Hexenjäger haben die Verfolgung aufgenommen und der Inquisitor des Bischofs höchstpersönlich. Denn in Cyris schlummert das dämonische Erbe der Sukkubus und ihre Kräfte sind gerade erst dabei, sich zu entfalten …

Bei Sukkubus handelt es sich um ein Buch voller sexueller Gelüste, was in einer längst vergangenen Zeit spielt. Aber gerade dieses altertümliche Flair macht die Geschichte zu etwas einzigartigem, was einen irgendwie in seinen Bann zieht. Schmerz, Gewalt und Lust liegen hier sehr nah beieinander und verschmelzen zu einer interessanten Mischung aus Ekel und Faszination. Jede Seite ist mit sexueller Energie geladen, es geht auch eigentlich nur um Sex, das ist Fakt. Jedoch hat der Autor trotzdem noch eine gewisse Handlung einfließen lassen, die zwar nicht unbedingt wahnsinnig spannend ist, die man aber doch mit Interesse verfolgt.

Ich war eigentlich am Anfang relativ oft im Zwiespalt, ob ich das jetzt gut oder unspektakulär finden soll, habe dann aber die Story innerhalb von 1,5 Stunden durchgelesen. Gut, immerhin sind es nur 200 Seiten, das ist für uns Schnellleser ja nicht unbedingt viel, aber die Handlung hat mich dann doch gepackt und fasziniert, auch wenn der Großteil aus sexuellen Ergüssen und Männern bestand, welche das weibliche Geschlecht eigentlich permanent für ihre perversen Neigungen nötigten. Natürlich meistens ohne deren Einverständnis.

Ansonsten ist es ein gutes Buch für zwischendurch, welches einen ein paar interessante Lesestunden beschert. Die Gewalt ist zudem nicht so extrem, dass man es jetzt nicht ertragen könnte. Es ist noch recht sanft geschrieben und für jeden Leser gut zu ertragen. Wer also kein Problem mit viel Sex und Körperflüssigkeiten hat, der kann sich dieses Buch definitiv zulegen. Es ist jetzt keine unglaublich spannende Story, aber hat trotz allem seinen Reiz. Ich würde hier gute 4 von 5 Sternen geben.

Ich danke dem Blutwut Verlag für das Rezensionsexemplar und für die Unterstützung. Auf eine weitere gute Zusammenarbeit!

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen und freue mich auf eure Meinungen und Kommentare zum Buch. Bis zum nächsten mal!

 

Krystan Knight wurde geboren und ist zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Werkes auch noch nicht gestorben. Oft wich er in seinem Leben vom rechten Weg ab und lauschte dem Ruf seines Herzens. Im Spannungsfeld zwischen erotischer Romantik und dem rauen Sturm des Lebens entführt er seit vielen Jahren seine Mitmenschen in fantastische Welten, ohne dabei den Bezug zur Realität zu verlieren. Krystan Knight liebt es, seine Leser/innen und Figuren mit Worten zu fesseln. Ob Piraten oder Ritter, ob Sklavinnen, Königinnen oder gewöhnliche Menschen, sie alle erleben in Krystans Geschichten spannende Abenteuer, die oft an die Grenzen gehen, um diese zu überschreiten. Gerade diese Mischung bringt vielen begeisterten Lesern erotische Unterhaltung in kurzweiliger Atmosphäre.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.