Hate Me Kiss Me Love Me von Tracy Kae & Vinya Moore

Heute habe ich für euch die Rezension zu einem Buch aus dem Hawkify Books Verlag von zwei tollen Autorinnen. Heute geht es um:

Hate Me Kiss Me Love Me
Autoren: Tracy Kae & Vinya Moore
Format: Taschenbuch, Ebook
Preis: TB 12,99 / Ebook 3,99
Verlag: Hawkify Books
Seitenanzahl: 304

»Wir sollten das nicht tun …«

Wenn June schreibt, ist ihre Welt in Ordnung und die Worte fließen nur so aus ihren Fingern. Doch ihr Wunsch, Autorin zu werden und mit ihren Geschichten endlich an die Öffentlichkeit zu gehen, scheitert immer wieder an ihren Selbstzweifeln. Als sie Derek, den Freund ihrer Mutter, kennenlernt, scheint ihr Traum jedoch auf einmal in greifbare Nähe zu rücken. Auch wenn sie für den Literaturagenten anfänglich nur Abneigung empfindet, sieht sie eine Chance. Eine Chance, die zu zerbrechen droht, als sie eine verhängnisvolle Nacht mit ihm verbringt und auf einmal Gefühle im Spiel sind. Derek und June stehen vor einer wichtigen Entscheidung: Gemeinsam oder nicht?

Dieses Buch hat mich absolut überrascht! Das muss ich hier ganz klar nieder schreiben, denn ich hatte etwas ganz anderes erwartet. Jedoch war ich mir sicher das mich etwas ganz besonderes erwarten würde, denn wer schon einmal etwas von Tracy Kae oder Vinya Moore gelesen hat, und ihren Stil mag, der weiß das es sich hier um etwas Perfektes handeln muss. Von Tracy las ich erst letztens „The Coven“, und war beeindruckt wie diese Autorin mit Worten umgehen kann und mich damit in eine Welt der Fantasie entführen kann. An diesem Buch arbeiteten Tracy und Vinja zusammen, und meine Erwartungen wurden übertroffen!

Kaum hatte ich mit „Hate Me Kiss Me Love Me“ begonnen, war ich gefangen in der Geschichte um June und Derek. Für mich war diese Story sogar sehr realitätsnah, denn ähnliches hatte sich einmal in unserem Bekanntenkreis zugetragen und meine Nerven leicht, okay leicht wäre wohl untertrieben, strapaziert. Doch diese Dinge können jederzeit passieren. Diese Zufälle und diese Gefühle, über die keiner von uns die komplette Kontrolle besitzt, können einem in verdammt merkwürdige Umstände und Situationen bringen. Genau diese Dinge passieren der jungen June…

Ein Anruf und alles spannt sich in June an, denn am anderen Ende des Telefons sitzt ihre Mutter, die sie fast dazu drängt Weihnachten bei ihr zu verbringen. Die Beziehung zu ihr ist nicht sonderlich gut, denn das Einzige was June immer nur zu hören bekommt, sind Spitze Bemerkungen oder das herabsetzen ihres Traums. Doch für ihre kleine Schwester, die gerade einmal fünfzehn Jahre alt ist, überwindet sie sich und sagt diesem Weihnachtsessen zu. Ihre Eltern haben sich gerade scheiden lassen und die Stimmung ist nicht gerade die Beste. An diesem Abend sollte sich jedoch Junes Leben drastisch verändern, denn es hatte einen Grund warum sie zu diesem Weihnachtsfest eingeladen wurde…

Junes Mutter stellt ihren neuen Freund vor, und sie setzt noch einen drauf, denn in zwei Monaten wollen die beiden schon heiraten!! Entsetzt und absolut fassungslos stürmt June aus ihrem Elternhaus und kann kaum fassen was sie gerade gehört und gesehen hat! Nachdem aber ihre Schwester sie bat, dem neuen Mann, der auch noch viel jünger ist als ihre Mum, eine Chance zu geben tut sie genau das, wenn auch mit Skepsis. Dieser Mann, der sich ihr als Derek vorstellt, ist nicht nur eher in Junes Alter, er ist auch noch sehr attraktiv und dazu Literaturagent. June, die bei einem Klatschmagazin arbeitet und dazu an ihrem eigenen ersten Roman schreibt, will erst nicht glauben das sie gemeinsame Interessen haben könnten. Doch an einem folgenschweren Abend, als Derek mit June eine Lesung besucht, endet es mit viel zu viel Alkohol auf der Rückbank in Junes Auto! Die zwei fühlen sich zueinander hingezogen, und doch darf es nicht sein! June hat ein unfassbar schlechtes Gewissen ihrer Mutter gegenüber, und Derek ist hin und hergerissen für wen sein Herz wirklich schlägt. Beide verlieren sich im Strudel der Gefühle, sich selbst, aber auch Anderen gegenüber, bis sie so tief in Lügen versinken, dass sie kaum noch wissen was richtig und was falsch ist.

Geht es hier um Liebe oder nur körperliche Anziehung? Oder ist es der Ruf der verbotenen Frucht, die beide so handeln lässt? Das erfahrt ihr in: „Hate Me Kiss Me Love Me“!!

Nachdem ich euch diesen kleinen Einblick gewährt habe, den ich am liebsten noch weiter ausgeführt hätte, kann ich euch sagen, dass es sich hier um ein unglaublich spannendes Beziehungskarusell handelt. Jeder Charakter wurde von den Autorinnen unglaublich gut ausgearbeitet und treibt einem so manches Mal in den Wahnsinn! Mir hat sehr gut gefallen, dass man sofort in der Geschichte drin war. Es gab keine langen Vorgeschichten oder unnötig in die Länge gezogene Passagen. Es wird sofort mit dem Hauptthema des Buches gestartet und genau das hat mich sofort überzeugt und auch gefesselt. Wer jetzt denkt das es sich hier um eine tränenreiche Lovestory handelt, der hat sich wahrlich getäuscht! Hier geht es richtig zur Sache und dieses Beziehungskarussell dreht sich unaufhörlich. Als Leser wusste ich manchmal nicht mehr wem ich trauen sollte, oder wen ich am vernünftigsten finde. Bis zum Schluss war ich mir nicht sicher was passieren würde und wurde mal wieder überrascht. Das Ende hat mich hier allerdings auch etwas wütend zurückgelassen, denn als ich dachte alles wäre geritzt, lassen die zwei wunderbaren Autorinnen wieder eine Bombe platzen, und ich war sauer. Sauer auf die Protagonistin, aber vom Feinsten! Ich kann euch sagen, ihr verpasst etwas wenn ihr dieses Buch nicht lest! Und ich verspreche euch, hier gibt es keine Gefühlsduselei, hier geht es zu wie im wahren Leben. Höhen und Tiefen begleiten euch durch das ganze Buch und ihr werdet ein paar mal die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn ihr denkt ihr wüsstet was als nächstes passiert! Tracy Kae und Vinja Moore wissen wie man das Blut des Lesers zum kochen bringt! Für mich sind diese zwei Autorinnen nicht nur tolle Menschen, sondern auch unschlagbar wenn es darum geht miteinander zu schreiben.

Ein Buch was für mich auf jeder einzelnen Seite ein Genuss war, und was ich euch absolut empfehlen kann. Zwei top Autorinnen und ein harmonisches Miteinander, kann man hier mit jedem geschriebenen Wort fühlen.

Ich danke dem Hawkify Verlag für dieses gelungene Rezensionsexemplar und freue mich auf weitere gute Zusammenarbeit!

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim lesen meine Lieben, und bin auf eure Meinungen und Kommentare zum Buch gespannt! Bis zum nächsten Mal!


 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.