Bound to Suffer (1) – Es beginnt von *Jay El Nabhan*

Heute habe ich euch die Rezension zu einem wahnsinnig spannenden Buch mitgebracht, einer talentierten Autorin! Heute geht es um folgendes Werk:

Bound to Suffer – Es beginnt
Teil 1 der Dilogie
Autorin: Jay El Nabhan
Format: Taschenbuch, Ebook
Preis: TB 14,99 / Ebook 2,99
Verlag: Hawkify Books
Seitenanzahl: 380

Demetria ist eine Göttin unter den Vampiren, die Ihresgleichen sucht. Ihre Grausamkeit und ihre Macht sind unübertroffen. Sie ist das Zentrum, der Inbegriff an Perfektion. 

Zumindest glaubt sie das als Erstgeborene der Schöpferin aller Vampire. Um einen Krieg zu entfesseln, verstrickt sie sich in ein Netz aus Lügen, Hass und Intrigen. Gemeinsam mit ihrer Schöpfung, den Lillim, bindet sie einen mächtigen Vampirkrieger an sich und formt eine Armee der Dunkelheit. Aber Macht hat ihre Schattenseiten und daraus wächst Misstrauen und Verrat. Die Herrschaft über die Vampirwelt scheint weiter entfernt denn je und zeitgleich zum Greifen nah. 

Doch Demetria ist bereit. 
Bereit zu töten. 
Bereit zu kämpfen. 
Bereit, den Thron zu besteigen…

Auf diese Geschichte habe ich mich schon Monate gefreut, denn das erste Buch dieser Autorin, was aber unter anderem Namen erschien, war schon unglaublich gut (Weltenmalerin). Jay El Nabhans Schreibstil ist für mich meisterhaft und phänomenal! Ihre Art zu schreiben hat einfach Klasse, kommt für mich sehr edel rüber, und ist reich an Emotionen. Als ich dann mitbekam das ein neues Buch von ihr das Licht der Welt erblickt, war mir klar, dass ich es auf jeden Fall lesen muss! Allein der Klappentext hat mich schon sofort angesprochen. Vampirgeschichten sind eine Sache für sich, denn mittlerweile sprechen sie nicht mehr ganz so viele Leser an wie früher. Jedoch ist diese hier ganz und gar anders als alles was ich je las!

Die Autorin kombiniert Vampire mit Hexen, was mich sofort in ihren Bann zog. Hier geht es nicht um die berühmten „Glitzervampire“, wie es manche gerne nennen, dies hier ist eine richtig düstere Geschichte, die mit Blutgier, Macht und dunkler Leidenschaft punkten kann, und auch Fans der etwas weniger soften Geschichten anspricht. Da ich sowieso nicht auf schnulzige Storys stehe, hat sie bei mir hier absolut ins Schwarze getroffen! Mit ihrem klasse Schreibstil, der mir oftmals Gänsehaut beschert, und ihren tiefsinnigen Charakteren, hat die Autorin eine Geschichte geschaffen, die man so leicht nicht überbieten kann!

Die ersten Kapitel dienen dazu euch die Protagonisten näher zu bringen, und euch langsam in die Geschichte einzuführen. Praktisch die Entstehungsgeschichte der Menschheit, der Vampirrasse und der Hexen, später lernt ihr dann noch die Lillim kennen. Hierzu habe ich euch ein Ausschnitt mitgebracht, den ich gleich zu Anfang wahnsinnig toll fand, und der alles erklärt was ihr eigentlich über die Geschichte wissen müsst, um zu starten.

Die Welt wurde von Fünf Wesen erschaffen, die weitgehend als die fünf Elemente bekannt sind. Akasha (Äther), Prithvi (Erde), Vayu (Luft), Agni (Feuer) und Jalam (Wasser). Gemeinsam kreierten sie alles, was wir heute kennen. Sie formten die Oberfläche der Erde, gaben dem Planeten seinen Platz im Universum und erdachten die Menschen, schenkten ihnen eine Seele. Doch nachdem die Erde vollkommen und alles an seinem Platz war, entbrannte Streit zwischen den Elementen Akasha, Prithvi und Agni. Akasha, als allumfassender Äther, strebte nach der Herrschaft über ihre gemeinsame Schöpfung und erhob den Anspruch, die alleinige Königin zu sein. Die übrigen Elemente weigerten sich, sie anzuerkennen, sodass Akasha sich zunächst zurückzog. Akasha, die Seele der Welt, das Element allen Lebens, betrachtete die Lebewesen, die auf dem Körper ihres Geistes wanderten, beobachtete die Menschen in ihren schwachen Hüllen aus brüchigen Knochen und weicher Haut. Sollte sie schon nicht die Herrscherin dieser Existenzen sein, die im Einklang mit allen Elementen geschaffen wurden, so wollte sie sich ihre ureigene Rasse schöpfen. Sie nahm die Seelen der Menschen und verformte sie, gab ihnen Macht, Stärke und bessere Sinne, verlieh ihnen ungeahnte Fähigkeiten. Doch alles hat seinen Preis, und mit der Macht kam ein unauslöschlicher Durst nach der Quelle allen Lebens: BLUT.

…….

Mit diesen Worten beginnt unsere Geschichte, und auf diese Schöpfung folgte der Zorn der anderen Elemente, die sich gemeinsam gegen Akashas Herrschaft stellten, und mit ihrer gemeinsamen Macht die Magie erschufen, die auf der Erde tausenden von Menschen zuteil wurde. Die Hexen waren ab diesem Tag die Urfeinde der Vampire.

Mehr müsst ihr anfangs nicht wissen, um zu entscheiden ob diese Geschichte etwas für euch ist. Aus Akasha wurde Maharet, die sich dann auf die Erde begab, um die fleischgewordene Königin ihrer Schöpfung zu werden. Doch deren Erstgeborene, Demetria, hält sich für die einzig wahre Königin, und so beginnt ein Spiel um Macht, Intrigen und den Thron.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann hat euch Jay El Nabhan schon in ihren Bann gezogen, so war es jedenfalls bei mir. Man kann hierzu nur sagen, das die Autorin ein Meisterwerk zu Papier gebracht hat, was einem jederzeit Gänsehaut beschert. Solltet ihr allerdings sehr zart besaitet sein, und wirklich nicht die geringste Form von Gewalt ertragen können, dann ist es vielleicht nicht unbedingt euer Buch der Wahl. Wobei ich es absolut nicht schlimm fand, aber bedenkt das ich ein Leser bin, der auch vor extremer Literatur nicht zurückschreckt (Mit „extrem“ ist dies hier aber nicht zu vergleichen). Wenn ihr beispielsweise nur Liebesromane lest, dann rate ich euch ab. Denn das werdet ihr hier nicht finden. Liebt ihr aber Schöpfungsgeschichten, Blutgier, düstere Stimmung und auch mal ein paar Grausamkeiten und Gewalt, sowie etwas härtere Leidenschaft, dann ist „Bound to Suffer“ euer Buch!! DarkFantasy der Extraklasse! Lasst euch von Jay El Nabhan in eine Welt des Blutes und der Magie entführen, und seid bereit für die stärksten Frauen der Schöpfung!

Hiermit spreche ich eine 100%ige Leseempfehlung aus, für „Bound to Suffer“. Zudem bekommt es einen Platz in meiner Favoriten Auswahl, die ihr bei den Genre Kategorien findet. Ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Teil!

Ich danke dir, liebe Jay, und natürlich dem Hawkify Books Verlag für dieses phänomenale Rezensionsexemplar, und freue mich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.

Und jetzt meine Lieben, wünsche ich euch ganz viel Spaß beim lesen, und freue mich auf eure Meinungen und Kommentare zum Buch. Bis zum nächsten Mal!

 

 Jay El Nabhan lebt seit ihrer Geburt im schönen Hamburg. Mit 25 Jahren verfasste sie ihren ersten Roman, der seitdem unberührt in ihrer Schublade liegt. Ihr erster veröffentlichter Roman erschien im Sommer 2017 und war für sie der Beginn einer hoffentlich nie endenden Reise. Neben dem Schreiben lebt Jay sich bereits seit über 15 Jahren kreativ als Designerin aus und arbeitet mittlerweile mit viel Leidenschaft als Cover-Designerin. Jay El Nabhan schreibt im Genre Fantasy und Dystopie.

 

Ein Kommentar

  1. Das ist unglaublich toll geschrieben . Bei deinen Rezi,fasst allen Bücher die du vorstellst,du triffst den richtiegen lese Nerv bei mir . Das liebe ich so an dir ! Danke dir dafür LG Astrid

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.